Bauamt

Aufgaben Bauamt

  • Prüfung und Bearbeitung eingegangener Baugesuche
  • Ausfertigung von Bauentscheiden
  • Auskunftserteilung zu Baufragen
  • rechtliche Abklärungen
  • führen eidg. Gebäude- und Wohnungsregister

Informationen von A - Z

 

Baubewilligungsverfahren

Das Erstellen von neuen Bauten und Anlagen sowie deren Veränderung ist bewilligungspflichtig gemäss § 184, PBG des Kantons Luzern

Das Bauamt Schwarzenberg erteilt Auskünfte zur Einreichung des Baugesuches. Weiter prüft dieses die Vollständigkeit der eingereichten Baugesuchsunterlagen und leitet das gesetzlich vorgeschriebene Baubewilligungsverfahren ein. Die Baugesuchsunterlagen sind mit dem elektronischen Baugesuchsformular sowie in Papierform einzureichen.

  • das Auflageverfahren wird durchgeführt.
  • die Baugesuchsunterlagen werden den notwendigen Kantonalen Amtsstellen zur Stellungnahme eingereicht.

Wenn sämtliche Unterlagen und Stellungnahmen vorliegen, entscheidet der Gemeinderat aufgrund der gesetzlichen Grundlagen und der eingereichten Stellungnahmen über die Erteilung der Baubewilligung.

 

Gesuch für temporäre Reklamen

Für das anbringen temporärer Reklamen ab einer Grösse von 1.2 m2 wird eine Bewilligung benötigt.
Die Bewilligung für temporäre Reklamen werden unter nachgenannten Auflagen und Bedingungen erteilt:

  • Für Veranstaltungen von Vereinen dürfen die Reklamen frühestens 3 Wochen vor dem Anlass aufgestellt werden und müssen in der Folgewoche nach dem Anlass abgeräumt werden.
  • Fremdwerbung auf den Reklametafeln ist untersagt.
  • Zum Fahrbahnrand ist ein Abstand von mindestens 3.0 m einzuhalten
  • Die Reklamen dürfen nicht retro-reflektieren, fluoreszieren oder lumineszieren. Sie dürfen nicht beleuchtet sein, blenden, blinken oder durch wechselnde Lichteffekte wirken.
  • Der Grundeigentümer des Grundstückes, auf welchem die Reklame angebracht wird, muss dem Gesuch unterschriftlich zustimmen.

Der Gemeinde Schwarzenberg ist rechtzeitig vor anbringen der temporären Reklame ein Gesuch für temporäre Reklamen einzureichen.

Mitwirkungsverfahren Ortsplanungsrevision Gemeinde Schwarzenberg

Die Frist für die Eingabe im Mitwirkungsverfahren ist am 15. Dezember 2020 abgelaufen. Die Unterlagen dazu finden Sie untenstehend. Bei Fragen dazu wenden Sie sich an Gemeindepräsident Marcel Gigon marcel.gigon@schwarzenberg.ch oder Telefon 041 499 61 30. Unter https://luucy.ch/schwarzenberg_lu kann ein 3D-Modell der Ortsplanung betrachtet werden. Die Ausscheidung der Gewässerräume wurde dem Kanton zur fachlichen Vorprüfung eingereicht. Beim Vorliegen der Vorprüfung wird diese untenstehend aufgeschaltet und die betroffenen Grundeigentümer werden anschliessend zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

Verbindliche Bestandteile
Orientierende Bestandteile
Beilagen

Ortsplanung - Kantonale Rückzonungsstrategie

Die Gemeinde Schwarzenberg wurde vom Kanton Luzern als Rückzonungsgemeinde eingestuft. Das heisst, dass in der Gemeinde Schwarzenberg geprüft werden muss, nicht überbauten Baulandflächen zurückzuzonen. Der Kanton hat entsprechende Flächen ausgeschieden. Der Gemeinderat und die Bau- und Planungskommission erarbeiten gemeinsam die Ortsplanungsrevision. Geplant ist, diese spätestens im Herbst 2020 öffentlich aufzulegen.