Aktuell

Mitwirkungsverfahren Ortsplanungsrevision Gemeinde Schwarzenberg

Die Gemeinde Schwarzenberg erarbeitet zurzeit die Gesamtrevision der Ortsplanung auf Grundlage der aktuellen gesetzlichen Anforderungen. Die Bevölkerung ist eingeladen an der Ortsplanungsrevision mitzuwirken. Eingaben sind bis am 15. Dezember 2020 schriftlich an den Gemeinderat Schwarzenberg, Dorfstrasse 12, 6103 Schwarzenberg, zu richten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte ab
21. Oktober 2020 an Gemeindepräsident Marcel Gigon marcel.gigon@schwarzenberg.ch oder Telefon 041 499 61 30. Unter https://luucy.ch/schwarzenberg_lu kann ab dem 21. Oktober 2020 ein 3D-Modell der Ortsplanung betrachtet werden.
Die Ausscheidung der Gewässerräume wurde dem Kanton zur fachlichen Vorprüfung eingereicht. Beim Vorliegen der Vorprüfung wird diese untenstehend aufgeschaltet und die betroffenen Grundeigentümer werden anschliessend zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.
 
Verbindliche Bestandteile
Orientierende Bestandteile
Beilagen

Stelleninserat Finanzbuchhalter/in (30 - 50 %)

Da die bisherige Stelleninhaberin eine neue Herausforderung annimmt, suchen wir per sofort oder nach Vereinbarung eine/n Finanzbuchhalter/in (30 - 50 %). Nähere Angaben können Sie dem untenstehenden Stelleninserat entnehmen.


Gemeindeversammlung vom 25. November 2020 - Ergebnis

Am 25. November 2020 hat die Gemeindeversammlung in der Mehrzweckhalle Schwarzenberg stattgefunden. Die Ergebnisse finden Sie untenstehend.


Fahrplanwechsel PostAuto

Am 13. Dezember 2020 findet der nächste Fahrplanwechsel statt und es gelten die neuen Fahrpläne. Im untenstehenden Factsheet finden Sie die wichtigsten Änderungen von PostAuto in unserer Region. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.postauto.ch/fahrplanwechsel.


Abstimmung vom 29. November 2020

Am 29. November 2020 finden eidgenössische und kantonale Abstimmungen statt. Untenstehend finden Sie die entsprechenden Abstimmungsanordnungen.


Essen + mehr vom Schweizerischen Roten Kreuz

Für Bedürftige im Kanton Luzern verteilt das Schweizerische Rote Kreuz monatlich Lebensmittel und Hygieneartikel. Diese Aktion funktioniert niederschwelliger und nach dem Konzept «es het solang’s het» - es muss sich niemand anmelden oder ausweisen. 


WAS - Prämienverbilligung 2021

Einen Anspruch auf Prämienverbilligung haben Personen und Familien, die am 1. Januar 2021 im Kanton Luzern steuerrechtlichen Wohnsitz haben und bei einer obligatorischen Krankenpflegeversicherung angeschlossen sind. Zudem muss die Krankenkassenprämie höher sein als ein bestimmter Prozentsatz des massgebenden Einkommens. Die Anmeldung muss bis spätestens 31. Oktober 2020 erfolgen. Sie kann entweder direkt im Internet unter ipv.was-luzern.ch eingegeben oder bei WAS Ausgleichskasse Luzern oder bei der AHV-Zweigstelle der Wohnsitzgemeinde eingereicht werden. Bei Anmeldung nach dem 31. Dezember 2020 besteht ein Anspruch erst ab dem Folgemonat der Einreichung. Nähere Informationen können Sie dem untenstehenden Merkblatt entnehmen.


Herausforderung Familie - Kurzvorträge zum Familienleben - 2020

Die Dienstabteilung «Kinder Jugend Familie» der Stadt Luzern bietet Kurzvorträge zu ausgewählten Themen an. Erfahrene Fachpersonen vermitteln Ihnen wertvolle Informationen und Tipps.
 
  • Möchten Sie wissen, wie Sie als Eltern oder Grosseltern herausfordernde Situationen meistern können?
  • Sind Sie interessiert an Tipps und Informationen rund um den Familienalltag?
Dann laden wir Sie herzlich ein, unsere Kurzvorträge im Herbst 2020 zu besuchen. Informationen zu den Veranstaltungen können Sie untenstehendem Flyer entnehmen.
 

Veranstaltung Pro Senectute - "Altersschlau statt reingetappt" 

Bereits stehen die ersten Veranstaltungen der Pro Senectute vor der Tür. Viermal finden unter anderem die beliebten und sehr gut besuchten Impulsveranstaltungen statt. Dieses Jahr zum Thema «Altersschlau statt reingetappt». Finanzieller Missbrauch im Alter. Mehr Informationen können Sie dem untenstehenden Flyer entnehmen.

Flyer

Achtung - Aufgrund des Coronavirus wurden alle Impulsveranstaltungen abgesagt. Diese sollen im Jahr 2021 nachgeholt werden.

Gemeinde-Info

Wer informiert sein will, was sich in unserer Gemeinde so alles tut, liest die Gemeinde-Info. Im Gegensatz zur regionalen und überregionalen Presse orientiert sich die Gemeinde-Info nicht an der Tagesaktualität, sondern berichtet – sozusagen «direkt vor der Haustüre» – über Ereignisse und Projekte innerhalb unserer Gemeinde. Sie dient nicht nur den Gemeindebehörden für offizielle Mitteilungen, sie steht auch allen Einwohnern, Firmen, Vereinen und Organisationen als Informationsplattform zur Verfügung. Die Gemeinde-Info erscheint 4x pro Jahr (März, Juni, September, Dezember). Mehr Informationen sowie die aktuellen Ausgaben finden sie hier.

Bauanzeigen